Lehrkräfte

Wenn Sie Lehrerin oder Lehrer eines möglicherweise hochbegabten Kindes sind, erhalten Sie bei uns Informationen und Beratungen zum Umgang mit Hochbegabten sowie Literaturempfehlungen. Wenn Sie der Meinung sind, dass eine Diagnostik sinnvoll wäre, können Sie sich auch gerne an uns wenden. Die Diagnostik selbst muss aber letztendlich natürlich über die Eltern laufen und wir unterliegen der Schweigepflicht. Auch wenn Sie bereits ein Gutachten über ein hochbegabtes Kind in Ihrer Klasse vorliegen haben, beantworten wir gern Ihre Fragen dazu.

Darüber hinaus können Sie auch mit Fortbildungswünschen Ihres Kollegiums zu dieser Thematik an uns herantreten. Die Beratungen sind kostenfrei, für Fortbildungen wird ein Honorar erhoben. Sie erreichen uns telefonisch oder per E-Mail.

Über das IQSH sind regelmäßig Module für die Aus- und Fortbildung abrufbar, die der Stärkung der diagnostischen Kompetenz von Lehrkräften zur Erkennung von Hochbegabung im Schulalltag dienen.